Sobald die Pollen wieder fliegen sind sie wieder da, die lästigen Beschwerden, die einem das Frühjahr vermiesen:

  • ständiges Nießen
  • Augenjucken
  • Tränenfluß
  • verstopfte Nase
  • Atembeschwerden

Hier kann die Elektroakupunktur hilfreich sein, oft schon bei einmaliger Anwendung. Dabei werden die sog. Windpunkte im Nacken stimmuliert. Dadurch soll die körpereigene Kortisol-Ausschüttung verstärkt und die Histamin-Produktion vermindert werden. Bei Kindern kommt der Soft-Laser zum Einsatz.

In leichten Fällen reicht oft schon eine Dauernadel im Ohr.

Dauer ca. 10 Min

Kosten: 40 €

Feedback einer Patientin Lisa aus Nürtingen:

Liebe Frau Roth, 
am Anfang des Monats war ich bei Ihnen zur Elektroakupunktur, nun wollte ich über die Besserung meiner Symptome berichten. 
Nach dem 4. Tag der Akupunktur waren alle Symptome die ich hatte ganz verschwunden. Kein Augenjucken/Tränen, keine Atemnot, kein Naselaufen kein Abgeschlagenheitsgefühl. Mir geht’s echt super. Ich habe es anfangs auf das kalte/verregneten Wetter geschoben, aber auch jetzt wo es wieder wärmer ist und die Pollen fliegen habe ich keinerlei Probleme.
Vielen Dank wir werden uns wiedersehen.